Gemischter Heizkreis - HeatBloC MC

Hersteller: PAW
Produkt ID: P226

Wofür gibt es eine Produkt-ID?

  • Schnelleres Auffinden deines Produktes bei der Websitesuche.
  • Bessere Identifizierung deines Produktes bei Supportanfragen.
Noch keine Bewertungen
Dieses Produkt ist ein Professional-Produkt und sollte nur von dem Handwerker deines Vertrauens installiert werden.
Die PAW-Heizkreise der Serie „HeatBloC MC“ dienen der Wärmeverteilung und sind das Bindeglied zwischen Wärmeerzeuger und Heizkörper. Der Heizkreisverteiler ist unabhängig vom Fabrikat des Wärmeerzeugers oder der Heizkörper. Der Planer der Heizungsanlage legt den Heizkreisverteiler aufgrund von gebäude- und kundenspezifischen Vorgaben aus.Wichtige Parameter für die Auslegung sind:Wärmebedarf (Volumenströme, Wärmemenge)Unterschiedliche Vorlauftemperatur- oder Druckdifferenz-ZonenAnzahl gewünschter AbrechnungszonenAnhand dieser kundenspezifischen Planung kann der Installateur die erforderlichen Modulheizkreise auswählen und montieren. Nach der Inbetriebnahme der PAW-HeatBloC MC-Heizkreise ermöglicht dieses System einen automatischen, dynamischen, hydraulischen Abgleich des Wärmeerzeugers und der Wärmeverteilung.Einen zusätzlichen Mehrwert erhältst du durch die Anbindung des Verteilers an die wibutler-Hausautomation. Der HeatBloC MC-Verteiler wird hierzu um das Kommunikationsset sowie die EnOcean-Funkschnittstelle ergänzt. Durch das Kommunikationsset kann die Inbetriebnahme des PAW-Verteilers appgeführt erfolgen und mit einem Übergabezertifikat abschließen. Anschließend wird der gesamte Verteiler im wibutler angelernt und kann dann ins wibutler-System integriert werden. Durch die Projektierung im wibutler pro werden Einzelraumregelungen zu den real existierenden Heizkreisen zusammengefasst. Hierdurch kannst du nun dynamisch die maximal erforderliche Temperatur der einzelnen Heizkreise berechnen und übermitteln lassen. Jeder PAW-Heizkreis mischt sich dann selbstständig die erforderliche Vorlauftemperatur. Auch die sich kontinuierlich ändernden Druckverhältnisse am Verteiler werden von den MCom-Reglern ausgeregelt. Die Raumtemperatur kannst du ganz leicht via wibutler-App steuern. Deine Wunschtemperatur kannst du für jeden Raum einzeln festlegen. Je nach Bedarf erstellst du Wochenpläne und individuelle Szenen. In Kombination mit einem smarten Kesselmodul hast du sogar die Möglichkeit, die Vorlauftemperatur des Erzeugers je nach Bedarf zu regeln, sodass nur das erforderliche Temperaturniveau bereitgestellt wird. Wird kein weiterer Wärmebedarf ermittelt, so versetzt der wibutler die Pumpe in einen ECO-Betriebsmodus.Natürlich kannst du dein System jederzeit Schritt für Schritt erweitern. Füge beispielsweise Fensterkontakte hinzu, um die Heizung bei geöffneten Fenstern herunterzufahren. Die Fensterkontakte dienen gleichzeitig zum Schutz vor Einbrechern, wenn du diese z.B. mit einer Sirene verknüpfst.Die Kombination von PAW-Heizkreisen der Familie HeatBloC MC und dem wibutler pro ermöglichen Energie- und Kostenoptimierungen, die ohne diese smarte Vernetzung nicht möglich wären. Wenn z.B. in keinem Raum eines Heizkreises Wärme benötigt wird, kann im zugehörigen Heizkreis die Drehzahl der Pumpe auf „0“ geregelt werden. In konventionellen Systemen regelt die Pumpe zwar auf eine geringe Leistung herunter, bleibt aber immer an und verbraucht somit mehr Energie.Links zu Fachberichten:http://www.sbz-online.de/Gentner.dll/PL_101902_684717 (Hydraulischer Abgleich vereinfacht)http://www.ihks-fachjournal.de/hydraulischer-abgleich-am-heizkreisverteiler/ (Hydraulischer Abgleich am Heizkreisverteiler)http://vbn.aau.dk/files/233778808/paper_121.pdf (Ein neues Verfahren für den Hydraulischen Abgleich)Hinweise: PAW unterstützt bei diesem Produkt die Installateure bei der Suche nach dem passenden Großhändler! Das Bild ist ein Montagebeispiel aus mehreren Produkten.

Angebot erfolgt durch Servicepartner

Beratung zu diesem Produkt anfordern
Für dieses Professional Produkt benötigst du eine Beratung von einem Fachhandwerker. Dieser stellt sicher, dass das Produkt optimal in dein smartes Zuhause passt und steht dir bei der Installation zur Seite.
Produktbeschreibung

Die PAW-Heizkreise der Serie „HeatBloC MC“ dienen der Wärmeverteilung und sind das Bindeglied zwischen Wärmeerzeuger und Heizkörper. Der Heizkreisverteiler ist unabhängig vom Fabrikat des Wärmeerzeugers oder der Heizkörper. Der Planer der Heizungsanlage legt den Heizkreisverteiler aufgrund von gebäude- und kundenspezifischen Vorgaben aus.

Wichtige Parameter für die Auslegung sind:

  • Wärmebedarf (Volumenströme, Wärmemenge)
  • Unterschiedliche Vorlauftemperatur- oder Druckdifferenz-Zonen
  • Anzahl gewünschter Abrechnungszonen

Anhand dieser kundenspezifischen Planung kann der Installateur die erforderlichen Modulheizkreise auswählen und montieren. Nach der Inbetriebnahme der PAW-HeatBloC MC-Heizkreise ermöglicht dieses System einen automatischen, dynamischen, hydraulischen Abgleich des Wärmeerzeugers und der Wärmeverteilung.

Einen zusätzlichen Mehrwert erhältst du durch die Anbindung des Verteilers an die wibutler-Hausautomation. Der HeatBloC MC-Verteiler wird hierzu um das Kommunikationsset sowie die EnOcean-Funkschnittstelle ergänzt. Durch das Kommunikationsset kann die Inbetriebnahme des PAW-Verteilers appgeführt erfolgen und mit einem Übergabezertifikat abschließen. Anschließend wird der gesamte Verteiler im wibutler angelernt und kann dann ins wibutler-System integriert werden.

Durch die Projektierung im wibutler pro werden Einzelraumregelungen zu den real existierenden Heizkreisen zusammengefasst. Hierdurch kannst du nun dynamisch die maximal erforderliche Temperatur der einzelnen Heizkreise berechnen und übermitteln lassen. Jeder PAW-Heizkreis mischt sich dann selbstständig die erforderliche Vorlauftemperatur. Auch die sich kontinuierlich ändernden Druckverhältnisse am Verteiler werden von den MCom-Reglern ausgeregelt. Die Raumtemperatur kannst du ganz leicht via wibutler-App steuern. Deine Wunschtemperatur kannst du für jeden Raum einzeln festlegen. Je nach Bedarf erstellst du Wochenpläne und individuelle Szenen. In Kombination mit einem smarten Kesselmodul hast du sogar die Möglichkeit, die Vorlauftemperatur des Erzeugers je nach Bedarf zu regeln, sodass nur das erforderliche Temperaturniveau bereitgestellt wird. Wird kein weiterer Wärmebedarf ermittelt, so versetzt der wibutler die Pumpe in einen ECO-Betriebsmodus.

Natürlich kannst du dein System jederzeit Schritt für Schritt erweitern. Füge beispielsweise Fensterkontakte hinzu, um die Heizung bei geöffneten Fenstern herunterzufahren. Die Fensterkontakte dienen gleichzeitig zum Schutz vor Einbrechern, wenn du diese z.B. mit einer Sirene verknüpfst.

Die Kombination von PAW-Heizkreisen der Familie HeatBloC MC und dem wibutler pro ermöglichen Energie- und Kostenoptimierungen, die ohne diese smarte Vernetzung nicht möglich wären. Wenn z.B. in keinem Raum eines Heizkreises Wärme benötigt wird, kann im zugehörigen Heizkreis die Drehzahl der Pumpe auf „0“ geregelt werden. In konventionellen Systemen regelt die Pumpe zwar auf eine geringe Leistung herunter, bleibt aber immer an und verbraucht somit mehr Energie.

Links zu Fachberichten:

  • http://www.sbz-online.de/Gentner.dll/PL_101902_684717 (Hydraulischer Abgleich vereinfacht)
  • http://www.ihks-fachjournal.de/hydraulischer-abgleich-am-heizkreisverteiler/ (Hydraulischer Abgleich am Heizkreisverteiler)
  • http://vbn.aau.dk/files/233778808/paper_121.pdf (Ein neues Verfahren für den Hydraulischen Abgleich)

Hinweise: 

  • PAW unterstützt bei diesem Produkt die Installateure bei der Suche nach dem passenden Großhändler!

  • Das Bild ist ein Montagebeispiel aus mehreren Produkten.

Besonderheiten
  • energiesparend
  • smarte Erweiterung
Technische Daten
Hersteller PAW
Kommunikationsstandard EnOcean
Montageart Aufputz
Einsatzgebiet Innen
Spannungsversorgung Netzanschluss
Repeaterfunktion Nein
Minimale wibutler Softwareversion 1.9

Angaben gelten für: MC43 DN 25, für andere siehe Datenblätter
Spannungsversorgung 230 V AC
empfohlener Einsatzbereich bis 45,5 kW, 1940 L/h
Temperatureinsatzbereich bis +110 °C
max. Druck 6 bar
Maße
– Einbaulänge 340 mm
– Breite 250 mm
– Höhe 500 mm
– Achsabstand 125 mm
– Nennweite DN 25 (1")
Produkt bewerten

Häufig gestellte Fragen
  • Leider gibt es noch keine FAQs für dieses Produkt.
Anleitungen

Hallo! Um dein Benutzererlebnis besser und effizienter zu gestalten verwenden wir Cookies. Für mehr Informationen, sieh in unsere  Datenschutzrichtlinien.